Mitteilung der Schulleitung zur Umsetzung des Wechselunterrichts ab dem 15.3. (aktualisiert)

Allgemein, Corona Info

Liebe Schülerinnen und Schüler,

liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte,

wie Sie bereits sicher erfahren haben, hat das Schulministerium am Freitag entschieden, dass ab dem 15. März alle Schüler*innen wieder zur Schule kommen sollen. Dazu sollen die Schulen – ihren Gegebenheiten und Möglichkeiten entsprechend – ein eigenes Konzept entwickeln. Das haben wir getan und die Planungen wurden mittlerweile vom Eilausschuss der Schulkonferenz in folgender Form bestätigt:

Demnach werden die Tutor*innen die Klassen der Jahrgänge 5-9 wieder in A- und B-Gruppen aufteilen, die im Wechselmodell wieder zur Schule kommen.

Die 10er werden weiterhin nach Plan und in geteilten Gruppen am Unterricht teilnehmen.

Die Oberstufe wird nach eigenem Modus beschult: Die Schüler*innen der Q2 werden ab dem 22. März in den Abiturfächern in Distanz unterrichtet. Gleichzeitig kommen die Schüler*innen der EF wieder zur Schule.
Die Q1 wird bereits ab dem 15.3. bis zu den Ferien nach Stundenplan in Präsenz beschult.

Genauere Informationen erhalten die einzelnen Klassen und Jahrgänge über ihre Tutor*innen.

Es grüßt Sie sehr herzlich!

Claudia Hoppe, Schulleiterin

Information der Schulleitung: Übergang Distanz- zum Präsenzunterricht (aktualisiert)

Allgemein, Corona Info

Liebe Schülerinnen und Schüler,

liebe Eltern,

letzte Woche hat die Schulministerin neue Vorgaben für die Durchführung des Unterrichts geschickt, die wir mit einem gewissen Spielraum unseren Verhältnissen anpassen können. Auf der Grundlage des Erlasses haben wir Folgendes entschieden:

  • Die 10er Schüler*innen kommen ab dem 22. Februar wieder in die Schule. Die Klassenlehrer*innen teilen die Klassen in jeweils zwei Lerngruppen, die mit Unterstützung von Praktikant*innen und den Fachlehrer*innen betreut werden.
  • Der Unterricht findet ausschließlich im Klassenverband statt. Absoluten Vorrang haben die Kernfächer.
  • Da WP auch als Hauptfach zu werten und abschlussrelevant ist, erhält dieses Fach einen eigenen Zeitkorridor, damit ausschließlich in diesem Fach weiterhin der Distanzunterricht möglich ist. WP wird Donnerstag und Freitag von 8-9 Uhr digital unterrichtet. Im Anschluss haben die Schüler*innen 35 Minuten Zeit, um zur Schule in den Präsenzunterricht zur regulären 2. Stunde um 9.35 Uhr zu kommen. Die gemäß regulärem Stundenplan wegfallende Stunde wird durch Aufgaben aufgefangen.
  • Die Schüler*innen der Q2 kommen ebenfalls ab dem 22. Februar wieder in die Schule. Sie werden in großen Räumen in festen Gruppen unterrichtet, damit der Hygieneschutz eingehalten und ggf. eine notwendig werdende Nachverfolgung gewährleistet werden kann. Die Q2 kommt nach regulärem Stundenplan in den Präsenzunterricht. Bitte den neuen Raumplan beachten!
  • Die Q1 kommt teilweise ab dem 22. Februar in Präsenz:
    Nach intensiver Prüfung von notwendigen Zeitfenstern und Hygieneregeln schaffen wir es, die Schüler*innen der Q1 in ihren Leistungskursen weitgehend in Präsenz zu unterrichten. Damit schaffen wir auch für diesen Jahrgang eine berechenbare Struktur und intensive Vorbereitung auf die sich anschließende Klausurphase. Die Schüler*innen erhalten ihre Stundenpläne zeitnah.

Alle anderen Schüler*innen bleiben zunächst noch im Distanzunterricht.

Als Zwischenresümee möchte ich betonen, dass der Unterricht in Distanz weitgehend gut läuft und ihr als Schüler*innen größtenteils einen wirklich „guten Job“ macht. Mittlerweile kommen auch viele Schüler*innen zur Schule, um von hier am Distanzunterricht konzentrierter und zuverlässiger teilnehmen zu können. Das ist gut so.

Wir freuen uns alle, wenn wir euch / Ihre Kinder wiedersehen und euch in Präsenz unterrichten dürfen. Aber bis dahin benötigen wir noch ein bisschen Geduld.

Ich denke, dass wir als Schulgemeinde bislang gut durch die Pandemie gekommen sind und alle ihren Beitrag dazu geleistet haben – wahrlich eine Gemeinschaftsaufgabe, vielen Dank!

In diesem Sinne: Bleibt / bleiben Sie gesund!

Herzliche Grüße

Claudia Hoppe, Schulleiterin

Zeugnisausgabe in der Pandemie

Corona Info, Presse

Die Kolleg*innen unserer Schule haben sich am Zeugnisausgabetag auf den Weg zu ihren Schüler*innen begeben. Die meisten Schüler*innen der Sekundarstufe I erhielten ihre Zeugnisse zu Hause an der Haustür – für alle eine Besonderheit.
In den Medien fand diese Aktion eine große Resonanz: So kam ein ZDF-Team und filmte einige Szenen für LOGO auf KiKa; der WDR drehte für die Lokalzeit OWL und SAT1 berichtete über uns im Regionalmagazin. Unten stehende Links, die leider nicht sehr lange aktiv sind, führen zu den Sendungen.

Kika – Logo Zeugnisvergabe vor der Haustür

https://www.sat1nrw.de/aktuell/zeugnisausgabe-in-corona-zeiten-210689/

Auch die Lokalpresse Bielefelds berichtete ausführlich:

https://www.westfalen-blatt.de/OWL/Bielefeld/Bielefeld/4355739-Persoenliche-Zeugnisuebergabe-stoesst-auf-viel-Zuspruch-bei-Schuelern-und-auch-bei-Eltern-Lehrer-auf-Hausbesuch

https://www.westfalen-blatt.de/OWL/Bielefeld/Bielefeld/4351074-Gesamtschule-Rosenhoehe-sendet-ein-Zeichen-der-Wertschaetzung-zu-Zeiten-in-denen-man-sich-kaum-sieht-Bielefelder-Lehrer-liefern-Zeugnisse-frei-Haus

https://www.nw.de/lokal/bielefeld/mitte/22944484_Bielefelder-Lehrer-bringen-Zeugnisse-am-Freitag-persoenlich-nach-Hause.html

Mitteilung der Schulleitung zum Distanzunterricht

Allgemein, Corona Info

— Nachtrag: VERLÄNGERUNG DES DISTANZUNTERRICHTS VORERST BIS 12. FEBRUAR! —

Liebe Schülerinnen, liebe Schüler,

liebe Eltern,

ich hoffe, Sie sind/ihr seid gut ins neue Jahr gekommen. Von mir noch einmal alle guten Wünsche für das neue Jahr 2021!

Wie Sie sicher bereits der Presse entnommen haben, startet die Schule am Montag nicht regulär. Der Distanzunterricht wird am Mittwoch, den 13. Januar 2021 nach Stundenplan in Teams starten. Dazu erhalten Sie und Ihre Kinder noch genauere Hinweise durch die Klassenleitungen. Ich verweise dazu auf die aktualisierten „Regeln für den Distanzunterricht“, die ebenfalls auf der Homepage zu finden sind und darüber hinaus durch die Tutor*innen in TEAMs eingestellt werden. Sollten für Sie mit dem Distanzunterricht Probleme verbunden sein, wenden Sie sich bitte an die Tutor*innen Ihres Kindes.

Für die Schüler*innen der Jahrgänge 5 und 6 wird eine Notbetreuung in der Zeit zwischen 8.00 und 16.00 Uhr eingerichtet. Dazu finden Sie das Anmeldeformular ebenfalls auf unserer Homepage.

Ich wünsche uns allen eine gute Kommunikation in Distanz und Ihren Kindern ein gedeihliches und erfolgreiches Lernen.

Ihre

Claudia Hoppe, Schulleiterin

Für das Herunterladen des Anmeldeformulars zur Notbetreuung und die Mitteilung als pdf auf Arabisch, Kurdisch und Türkisch bitte auf die Überschrift klicken.

Regeln für den Distanzunterricht

Allgemein, Corona Info

Regeln für den Distanzunterricht

Hier findest du die Regeln, die für den Distanzunterricht über TEAMs gelten und an die sich alle halten müssen, denn genauso wie wir Regeln für den Präsenzunterricht aufgestellt haben, damit er für alle fruchtbar stattfinden kann, benötigen wir verbindliche Absprachen für den digital gestützten Unterricht.

Vieles ist für dich vielleicht schon selbstverständlich. Dennoch ist es gut, die Regeln noch einmal zu studieren und sie erneut zu erinnern.

  1. Der Unterricht findet nach Stundenplan statt:

A. Vor dem Unterricht

 Ich bereite mich vor:

  • Ich mache mich bereit – gleich werde ich vor die Kamera treten! Ich habe gefrühstückt, bin frisiert … und bin hellwach 😉
  • Ich mache meinen Arbeitsplatz bereit – Welche Bücher benötige ich? – Schreibzeug liegt bereit, das digitale Arbeitsgerät ist geladen oder am Strom angeschlossen.
  • Wenn ich krank bin, lasse ich mich morgens von meinen Eltern im Sekretariat krankmelden (wie sonst auch).
  • Wenn ich technische Probleme habe am Unterricht teilzunehmen, melde ich mich im Sekretariat und bearbeite die Daueraufgabe (die mir meine Tuts gegeben haben).

 

B. Im Unterricht

Jede digitale Unterrichtsstunde startet in der Regel mit einer Videokonferenz für alle mit eingeschalteterKamera.

  • Wenn eine Unterrichtsstunde beginnt, begrüßen wir uns (wenn es nicht anders verabredet ist) pünktlich im Videochat. Das ist die Gelegenheit, die Aufgaben der Stunde zu besprechen und Fragen zu klären. Die Kamera ist auch auf Schülerseite im Unterricht eingeschaltet, ansonsten gilt die Stunde als Fehlstunde.
  • Ein respektvoller Umgang ist wichtig – auch im virtuellen Klassenzimmer. Geht in Chats oder Online-Besprechungen respektvoll und rücksichtsvoll miteinander um. Genau wie im realen Klassenzimmer soll es auch hier keine Beleidigungen geben.
  • Rücksichtnahme: In einer Online-Besprechung können nicht alle Personen gleichzeitig reden – lasst jede Person ausreden. Wenn jemand etwas Dringendes mitteilen möchte, kann es auch erstmal als Chatnachricht im Besprechungs-Chat mitgeteilt werden.
  • Stelle das Mikrofon auf lautlos, außer wenn du sprichst. Stelle dein Mikrofon bei einer Besprechung in großer Runde auf lautlos. Hebe die Stummschaltung erst auf, wenn du etwas sagen möchtest.
  • Nenne deinen Namen am Anfang der Wortmeldung. Wenn du bei einer Besprechung in kleiner Runde etwas sagen willst, nenne kurz deinen Namen. Dann weiß jeder, wer gerade spricht.
  • Hebe deine virtuelle Hand, wenn du etwas sagen möchtest. In moderierten Gesprächen tappe das Hand-Icon, damit die Lehrperson deine Stummschaltung aufhebt.
  1. Das machen wir Lehrkräfte:

Zu Beginn jeder Stunde laden wir Lehrer*innen im Videochat zur Dokumentation die Anwesenheitsliste herunter.

Im Videochat besprechen wir die Stunde vor, erläutern die Arbeitsaufträge und geben Gelegenheit, Fragen zu stellen. Wir geben bekannt, wie die Stunde beendet wird (gemeinsames Ende, auslaufen lassen,…)

Bevor wir euch Schüler*innen in eure Arbeitsaufträge entlassen, sprechen wir mit euch ab, über welchen Weg ihr uns erreicht, wenn ihr in der Stunde Fragen haben. Bewährt haben sich:

  • Die Lehrperson bleibt im Besprechungsraum, die SuS melden sich aus dem Besprechungsraum ab. Wenn Fragen auftauchen, loggen sie sich wieder in die Besprechung ein.
  • Alle verlassen den Besprechungsraum, SuS wissen, wie sie die Lehrperson bei Fragen per Chat oder Anruf erreichen können.
  • Es hat sich nicht bewährt, dass alle während der Arbeitsphase im Chatroom bleiben.

Außerdem gilt:

  • Spätestens morgens um 8:00 Uhr sind die Stunden des jeweiligen Schultages im Kalender ersichtlich, weil jede*r das Unterrichtende und die Besprechungen geplant und im Kalender eingetragen hat.
  • Die Arbeitsaufträge werde per Aufgabe gestellt, dabei wird angegeben, wann die Aufgabe zu erledigen ist, bis wann die Abgabe zu erfolgen hat, welchen Umfang die Aufgabenerledigung haben soll und wie ein Feedback durch die Lehrkraft erfolgt.
  • Wir starten jeden Tag mit einem kleinen Check-in im eigentlichen Unterricht und beenden ihn mit einem gemeinsamen Check-out mit der jeweiligen Lehrkraft am Ende des Schultages. Diese Zeiten werden in die erste bzw. in die letzte Stunde des Tages integriert.

Das Schulleitungsteam