Aktuelles

Gleich zwei Talentschulen für Brackwede

2. Februar 2019 / Presse

Schulversuch der Landesregierung:
Zwei Bielefelder Schulen haben den Zuschlag für das Förderprogramm bekommen, beide im Bielefelder Süden, beide in Brackwede.
Was das für Schüler und Lehrer jetzt bedeutet

Brackwede. Die Freude ist riesengroß an zwei Schulen im Bielefelder Süden. Sie sollen in Zukunft anderen Bielefelder Schulen und Kollegen in ganz Nordrhein-Westfalen als Vorbild dienen. Dafür gibt’s für die Realschule Brackwede und die Gesamtschule Rosenhöhe eine neue Ausstattung vom Land, wie sie sich jede Schule wünscht: mehr Lehrerstellen, mehr Technik, mehr WLAN und mehr Förderung im naturwissenschaftlichen Bereich.

„Texte und Fotos aus der Neuen Westfälischen sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit schriftlicher Genehmigung der Redaktion.“

© 2019 Neue Westfälische

Grüner Campus für Gesamtschule

26. Januar 2019 / Presse

Bauprojekt: Stuttgarter Architekten werden den Neubau für die Sekundarstufe II und die neue Sporthalle an der Rosenhöhe verantworten. Der Baubeginn ist für 2020 geplant.


Brachwede. Die Architekten im Wettbewerb um die Neugestaltung der Gesamtschule Rosenhöhe mussten sich schwierigen Begbenheiten stellen. Zwölf Architekten legten Entwürfe für die Schule am Südhang des Teutoburger Waldes in Brackwede vor. Jetzt stehen die Gewinner fest und präsentieren ihre Entwürfe im Technischen Rathaus.



„Texte und Fotos aus der Neuen Westfälischen sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit schriftlicher Genehmigung der Redaktion.“

© 2019 Neue Westfälische