RosenhöhenLuftpost 5 – Zum Erlass des Bildungsministeriums

Allgemein

Liebe Schülerinnen,
liebe Schüler,
liebe Eltern,

nach Erlass des Bildungsministeriums wurde entschieden, den Unterricht ab Montag, den 16. März bis zum Ende der Osterferien ruhen zu lassen. Für den Übergang gilt die Regel, dass Eltern, die Schwierigkeiten haben, sich auf diese Situation einzustellen, ihre Kinder am Montag und Dienstag zur Schule schicken können. Die Schüler*innen erhalten bis zu den Osterferien Aufgabenpakete.

Für die 8er und 9er Schüler*innen, die nächste bzw. übernächste Woche ins Praktikum gehen sollten, gilt: Die Praktika werden abgesagt!

Für alle 5er und 6er Schüler*innen gilt, dass deren „Eltern, die in unverzichtbaren Funktionsbereichen – insbesondere im Gesundheitswesen – arbeiten“, ihr Kind für die gesamte Zeit bis zu den Osterferien zur Notbetreuung in der Schule anmelden können. Diese Anmeldung kann Montag in der Zeit von 8-14 Uhr im Schulbüro erfolgen.

Schon jetzt möchte ich darauf hinweisen, dass aufgrund dieser Situation auch die Schulpflegschaft/der Elternrat am 18. März und die Schulkonferenz am 26. März ausfallen.

Sobald sich die Gesamtsituation überschaubar entspannt hat, werden wir diese Termine nachholen.

Für Rückfragen haben wir eine Hotline eingerichtet, die unter 0160-2073296 am Samstag, den 14. und Sonntag, den 15. März zwischen 14.00 und 16.00 Uhr zu erreichen ist.

Nun wünsche ich uns allen, dass wir gut durch diese Krise kommen und Ihnen allen gute Gesundheit!

Ich grüße Sie sehr herzlich!

Ihre
Claudia Hoppe

Übersetzungen dieser RosenhöhenLuftpost finden Sie hier in folgenden Sprachen: