Schulsanitätsdienst

Seit dem Jahr 2008 gibt es ihn an der Gesamtschule Rosenhöhe, damals entwickelten wir das bis heute bewährte Konzept in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Roten Kreuz (DRK). Über die Schulsanitäterausbildung erhalten die SchülerInnen eine Möglichkeit sich ehrenamtlich im Rahmen unseres Schulalltages zu engagieren.

Grundlage unseres Konzeptes ist die Ausbildung zu Beginn des 9. Schuljahres in „Erster Hilfe“ in Kooperation mit dem DRK. Die SchülerInnnen können sich freiwillig melden und dieses Angebot im Rahmen einer AG wahrnehmen.

Hier erhalten die SchülerInnen durch erfahrene Rettungssanitäter-Ausbilder des Deutschen Roten Kreuzes eine fundierte Zusatzausbildung um in Notfallsituationen adäquat reagieren zu können. Erst nach dieser 8 Stunden umfassenden Ausbildung sind die SchülerInnen befähigt, ihren Dienst an unserer Schule anzutreten.

Durch ein entsprechendes Zertifikat des DRK wird diese Ausbildung bescheinigt. Dieses Zertifikat können die SchülerInnen auch als Erste-Hilfe-Nachweis für den Führerschein verwenden. Die SchülerInnen erhalten eine qualifizierte medizinische Grundausbildug, um in Notfällen adäquat reagieren zu können. Darüber hinaus wird ihnen die Gelegenheit gegeben, sich aktiv und ehrenamtlich für ihre MitschülerInnen einzusetzen.

Die SchülerInnen lernen, Verantwortung zu übernehmen und besonnen und selbstständig in kritischen Situationen zu handeln. Sie erhalten des Weiteren eine Zusatzqualifikation, die in allen Ausbildungsbetrieben gerne gesehen wird und sich dementsprechend positiv bei Bewerbungen auswirkt.

Die Schulsanitäter treffen sich pro Woche eine Stunde zur AG-Zeit. Dort wird über aktuelle Fälle geredet und besprochen, wie man in der jeweiligen Situation am besten reagiert. Jede Woche gibt es ein Hauptthema (z.B. Gehirnerschütterung oder Knochenbrüche…), mit dem sich die SchülerInnen genauer auseinadersetzen. Zunächst machen sich die SchülerInnen mit den Symptomen und Maßnahmen vertraut, anschließend wird das neu Gelernte in Rollenspielen eingeübt.

Die Schulsanitäter werden von Herrn Gansfort betreut.