Pink Shirt Day an der Gesamtschule Rosenhöhe

News

Am 27.2., einen Tag vor dem offiziellen Termin, fand an der Rosenhöhe der Pink Shirt Day statt.

An diesem Tag hatte das Schüler*innenparlament alle Schülerinnen und Schüler sowie Lehrerinnen und Lehrer aufgefordert, ein pinkes T-Shirt anzuziehen und diese Aktion im Vorfeld beworben.

An diesem Tag sollen alle Pink tragen, die ein Zeichen setzen wollen gegen Intoleranz, Mobbing, Sexismus und Homophobie.

Der Pink Shirt Day stammt aus Canada, wo an einer High School ein Neuntklässler aufgrund seines pinken T-Shirts gemobbt wurde. Seine Mitschüler motivierten daraufhin einen Großteil der Schülerschaft an einem bestimmten Tag gemeinsam Pink zu tragen, um ihre Solidarität mit dem Jungen zu zeigen.

Das Motto des Tages an der Gesamtschule Rosenhöhe lautete also: RESPEKTvoll  mit allen Mitschülern umzugehen, egal was sie tragen, wie sie aussehen, woran sie glauben, wen sie lieben oder woher sie stammen.

Rund 50 Schülerinnen und Schüler aus der Sekundarstufe I sowie Lehrerinnen und Lehrer beteiligten sich an der Aktion.

Das Schüler*innenparlament sagt allen Beteiligten: „Herzlichen Dank!“