Eine besondere Woche: vor Ort und endlich auch wieder unterwegs…

Allgemein, News

Derweil in der Woche vor den Herbstferien viele Klassen unserer Schule ihre lang ersehnten Klassenfahrten oder Betriebspraktika durchführen konnten, standen zum Beispiel für den 7. Jahrgang Expeditionen in die Kulturlandschaft von Bielefeld auf dem Stundenplan.
Im Vorfeld konnten die Schüler:innen aus einer Vielzahl von praxisorientierten Angeboten wählen und sich als Klasse anmelden.
So wurde mit viel Begeisterung zu folgenden Themen gearbeitet: „Stop-Motion-Filme“ wurden digital und schauspielerisch erstellt, „T-ShirtSupcycling“ und „T-Shirt-Prints“ durchgeführt und sich in „Höhlenmalerei“ geübt. Nebenbei lernten die Schüler:innen verschiedene Künstler:innen inklusive ihrer Abeitsmethoden und besondere Kulturorte – wie zum Beispiel das „Museum Wäschefabrik“ und das „Historische Museum“ – kennen. Auch die Lehrer:innen waren beeindruckt von der professionellen und herzlichen Anleitung in den außerschulischen Lernorten in Bielefeld.

Hier einige Fotos der Klasse 7 C vom Stop-Motion-Workshop
(Veranstalter: Theaterimpulse e. V. mit Alpaslan Kale und Canip Gündogdu)

 

Sehr beeindruckt war der 7. Jahrgang auch vom Schauspieler des PISAK Theaters Jan-Felix Chudarski, der sein Klassenzimmerstück „Sie nannten ihn Heini“ präsentierte und mit den Schüler:innen direkt im Anschluss besprach:

 

Das Feedback für die Veranstaltungen fiel dabei mal wieder großartig aus und wir freuen uns schon auf das nächste Jahr.

Die „Kulturwandertage Bielefeld“ werden durchgeführt im Rahmen des „Kulturrucksacks NRW“. Seit vielen Jahren unterstützt die „Stiftung Diamant Software“ die Aufführungen des PISAK Theaters an unserer Schule.