Ein Stück weit über sich hinauswachsen

Presse

Inklusives Tanzprojekt von Albatros- und Gesamtschule Rosenhöhe verleiht Flügel

VON SIBYLLE KEMNA

Brackwede/Senne. Der Proberaum der Tanzschule DansArt. 14 Jugendliche, klein und groß, mit Körperbehinderung oder ohne, haben rot-weiße Absperrbänder in den Händen oder um die Füße oder den Rollstuhl gebunden. Je zwei Schüler, ein „behinderter“ und ein „normaler“, sind so aneinander „gefesselt“. Sie erarbeiten in dieser Konstellation eine Bewegungsimprovisation.

Lesen und lesen lassen

Presse

Geschichten, die fesseln, faszinieren und verbinden: 10. Vorlesetag

Bielefeld. Lustige Drachen, brummige Bären, ein vorwitziger Franz, die Zwillinge Hanni und Nanni und ihre Abenteuer und viele fabelhafte Gestalten waren gestern in der Stadt unterwegs. Beim 10. bundesweiten Vorlesetag gab es in vielen Schulen und anderen Einrichtungen bei Kaffee, Kuchen und Kerzenschein in gemütlicher Atmosphäre allerlei Spannendes zu hören.

Anstiftung zur Kunst

Presse

Brackwede. Ein wahrhaft moralisches Angebot für die Gesamtschule Rosenhöhe, das deren Schulleiterin Claudia Hoppe nicht ablehnen konnte. Und so kommen die Gesamtschüler jetzt ein Jahr in den Genuss von Kunst.

Dafür müssen sie in keine Museum gehen, die Kunst kommt in die Schule – dank eines neuen Projektes der Bielefelder Andreas-Mohn-Stiftung.

Zeitung bringt Reporterspaß

Presse

Auftakt zu den NW-Medienprojekten „Klasse!“ und „Klasse! Kinder“/ Jetzt mit ePaper als Ergänzung

VON IVONNE MICHEL

Bielefeld. Ralf Jüttemann will seine Schüler begeistern – von und mit der Zeitung. Damit habe er bereits im Referendariat sehr gute Erfahrungen gemacht. „Sie sollen Spaß am Lesen bekommen“, sagt der Konrektor der Klosterschule. „Echt klasse“ findet nicht nur er die NW-Medienprojekte.

Nummer ohne Sonderstempel

Presse

Gesamtschule Rosenhöhe ab neuem Schuljahr inklusiv / Kleiner Umbau zu Beginn

VON SUSANNE LAHR

Brackwede. Wenn der letzte Gong vor den Sommerferien verhallt ist, werden sich die Handwerker in der Gesamtschule Rosenhöhe breitmachen. Bauliche Umbrüche stehen bevor, damit die inhaltlichen Umbrüche mit dem neuen Schuljahr greifen können. Die Gesamtschule ist ab September inklusive Schule. Für Leiterin Claudia Hoppe übrigens kein Umbruch, eher ein Fortschreiten auf einem längst eingeschlagenen Weg.