Gesamtschulen ziehen an einem Strang

Presse

Bielefeld (lei). 600 Schüler, die in diesem Jahr an den Bielefelder Gesamtschulen und der Laborschule eingeschult wurden, feierten jetzt ein großes Begrüßungsfest am Obersee – das hat es noch nicht gegeben.

Zum ersten Mal hatten sich die Schulen dazu entschlossen, ein gemeinsames Fest zur Einschulung auszurichten, um ein Willkommenszeichen zu setzen und zu zeigen, dass sie zusammengehören, erklärt Lutz van Spankeren, Schulleiter der Gesamtschule Schildesche und Sprecher der Gesamtschulleiter in Bielefeld.

„Texte und Fotos aus der Neuen Westfälischen sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit schriftlicher Genehmigung der Redaktion.“

© 2018 Neue Westfälische

Theater mit Moral

Presse

Gesamtschule Rosenhöhe: Das neue Stück der Literaturklasse verleitet zur Selbstreflexion. Die Aufführung inszenieren die Schüler im Foyer der Marktschule selbst

Von Jana Sievers

Brackwede. Inmitten einer 360-Grad-Bühne stehen um das vordere Podest herum Stühle, auf denen das Publikum im Foyer der Marktschule Platz genommen hat. Die neun Mädchen und Jungen der Literaturklasse von der Gesamtschule Rosenhöhe präsentierten hier mit viel Einfallsreichtum erstmals ihr Stück „Anders als du denkst“.

„Texte und Fotos aus der Neuen Westfälischen sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit schriftlicher Genehmigung der Redaktion.“

© 2018 Neue Westfälische

Gesamtschule Rosenhöhe: Kosten verdoppelt

Presse

Geschätzte Investition fürs Bauprojekt steigt auf rund 28 Millionen

Von Peter Bollig

Bielefeld(WB). Kostspielige Container, steigende Baukosten und die Entwicklung eines besonderen pädagogischen Raumkonzepts machen den geplanten Umbau der Gesamtschule Rosenhöhe zu einer immer teureren Angelegenheit. Seit 2016 haben sich die geplanten Kosten mehr als verdoppelt – und sie könnten weiter steigen.

Die Gesamtschule braucht Platz für die Oberstufe, muss die Gebäude fit machen für inklusiven Unterricht, benötigt einen Ersatzbau für ihre Sporthalle und eine energetische Sanierung ihres Altbaus. Das alles kostet Geld.

Keine Schulcontainer an der Rosenhöhe

Presse

Provisorium für zweijährige Bauphase hätte acht Millionen gekostet – Start verzögert sich

Von Peter Bollig

Brackwede(WB). Auf drei Etagen sollte an der Brackweder Straße ein rund 112 Meter langes Gebäude aus vielen einzelnen Containern entstehen – als zweijähriges Provisorium für die Schüler während der Dauer der Bauarbeiten an der Gesamtschule Rosenhöhe. Weil dieses Provisorium acht Millionen Euro gekostet hätte, hat die Stadt das Projekt gestoppt.

Die Ausschreibung für das Containergebäude war aus dem Ruder gelaufen, wie Reinhold Peter, Technischer Leiter des städtischen Immobilienservicebetriebs (ISB) sagt.

Stadt zieht an der Rosenhöhe die Reißleine

Presse

Planungen für Gesamtschule können nicht wie geplant umgesetzt werden. Containerlösung hätte 8 Millionen Euro gekostet und ist abgesagt

Von Susanne Lahr

Brackwede. Paukenschlag für die Gesamtschule Rosenhöhe. Umbau, Neubau und Modernisierung können nicht so stattfinden wie geplant. Fast alles muss neu gedacht werden, weil die geplanten Ausweich-Schulcontainer an der Brackweder Straße zu teuer geworden wären. 8 statt 3 Millionen Euro – die Stadt hat die Reißleine gezogen.

„Texte und Fotos aus der Neuen Westfälischen sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit schriftlicher Genehmigung der Redaktion.“