Kriminalhauptkommissar liest in der Schule und die Presse ist auch schon da

News

10. bundesweiter Vorlesetag an der Gesamtschule Rosenhöhe

Am Freitag, den 15. November, gab es bundesweit an vielen Orten Aktionen zum 10. Vorlesetag. An der Gesamtschule Rosenhöhe wurde von 12:15 Uhr an in allen Klassen und Jahrgangsstufen aus Romanen, Krimis, Sammlungen und Zeitungen durch Gäste, Eltern, Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer vorgelesen.

Die Gesamtschule Rosenhöhe nimmt am Vorlesetag teil

News

Im Jahr 2004 initiierte die Stiftung Lesen gemeinsam mit der Wochenzeitung DIE ZEIT den Bundesweiten Vorlesetag, der seitdem jedes Jahr im November stattfindet und an dem seit 2011 auch die Deutsche Bahn AG beteiligt ist.

Der Bundesweite Vorlesetag will ein öffentlichkeitswirksames Zeichen für das Vorlesen setzen und so Freude am Lesen wecken.

Der 10. Bundesweite Vorlesetag findet am 15. November 2013 statt.

Gedenkausstellung: 80 Jahre Ermächtigungsgesetz: SchülerInnen der Gesamtschule Rosenhöhe mahnen: „Nie wieder Krieg – nie wieder Faschismus“

News

SchülerInnen der 10.Klassen haben in ihrem Gesellschaftslehre-Unterricht eine Gedenkausstellung erarbeitet, die an das Ende des Rechts- und Verfassungsstaates, den Nationalsozialismus und den damit verbundenen Umgang mit Minderheiten, insbesondere Juden, Sinti und Roma, erinnern soll.

Als VertreterInnen einer Schule ohne Rassismus mahnen sie Wachsamkeit gegenüber undemokratischen Tendenzen an und sagen „Nie wieder Krieg – nie wieder Faschismus“.

DIN A 13 Tanzcompany & Vertigo präsentieren Homezone

News

Wie reagiert der Mensch, wenn das bekannte Umfeld sich ändert und nicht mehr sicher zu sein scheint? Wie fragil erscheint dann die eigene Existenz? Wie viel kreative Energie wird losgetreten und welche ungeahnten Stärken werden befreit, wenn das Bekannte plötzlich bedrohlich und der Alltag eine Herausforderung wird?