Bielefelder Flüchtlinge sollen Lehrermangel beheben

Presse

In NRW sind Lehrkräfte knapp. Warum also nicht das Potenzial von erfahrenen Flüchtlingen nutzen? Ein in NRW bislang einzigartiges Modellprojekt der Uni Bielefeld verfolgt dieses Ziel

Bielefeld (dpa). Unterstützen, ermutigen, helfen: Seit ein paar Stunden sind Shogine Kamoyan (40) und Marwa Sulaiman (29) wieder in ihrem Element. Die beiden Lehrerinnen aus Armenien und Syrien hospitieren an der Gesamtschule Rosenhöhe in Bielefeld. Erst waren sie beim Englischunterricht in einer fünften Klasse, nun helfen sie Schülern bei Mathe.

„Texte und Fotos aus der Neuen Westfälischen sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit schriftlicher Genehmigung der Redaktion.“

© 2018 Neue Westfälische

Weiterlesen …